SWISS-MOTO 2019: Start in die neue Töff-Saison mit Wikingerbike und dem teuersten Motorrad der Welt - SWISS-MOTO | Motorrad-, Roller- und Tuning-Messe - Medienmitteilungen

Medienmitteilungen

SWISS-MOTO 2019: Start in die neue Töff-Saison mit Wikingerbike und dem teuersten Motorrad der Welt - SWISS-MOTO | Motorrad-, Roller- und Tuning-Messe - Medienmitteilungen

Medienmitteilungen

SWISS-MOTO 2019: Start in die neue Töff-Saison mit Wikingerbike und dem teuersten Motorrad der Welt

Publiziert am 20.02.2019 von Andreas Sieber
Alle Trends und Neuheiten der Töff-Saison 2019, abwechslungsreiche Side-Events und spektakuläre Custombikes, kreiert von kreativen Bikebuildern. Vom 21. bis 24. Februar 2019 feiert die SWISS-MOTO den Start der neuen Töff-Saison in der Messe Zürich. An der 16. Ausgabe stehen die vielen Facetten der Schweiz als Töff-Paradies im Mittelpunkt: einerseits die schönsten Töff-Touren und Alpenpässe – inszeniert mit Augmented-Reality-Technologie; andrerseits die Enthüllung eines während 14 Jahren in Luzern aufgebauten Wikingerbikes, einer Hommage an Luigi Taveri, den grössten Helden des Schweizer Motorsports; und schliesslich helvetische Handwerkskunst, vollendet im teuersten Motorrad der Welt.

Vom 21. bis 24. Februar 2019 enthüllen 210 Aussteller im Rahmen der SWISS-MOTO in der Messe Zürich die Neuheiten von über 400 Marken. Die Trends 2019: Namhafte Hersteller liefern sich ein PS-Wettrüsten und überschreiten in vielen Klassen die 200-PS-Marke, der Vormarsch von Elektroniksystemen wie beispielsweise eCall-Notrufsystemen oder Kurvenlicht, Technologien für die Vernetzung von Smartphone und Motorrad und der Einzug zweier grosser Marken – Harley-Davidson und Vespa – in das Segment der Elektromobilität mit vielversprechenden E-Motorrädern. Für Action und Unterhaltung sorgen prominente Gäste aus dem Motorsport, Teampremieren, spannende Shows und Inszenierungen spezieller Sonderthemen.

Das teuerste Motorrad der Welt, ein Wikingerbike und eine internationale Moto2-Premiere mit Schweizer Beteiligung
Die Harley-Davidson BLUE EDITION vereint einzigartiges Custom-Bike-Design von Harley-Davidson Graubünden, Bündnerbike und feinste Juwelierskunst des Uhren- und Schmuckhaus Bucherer. Mit einem Wert von 1,888 Mio. Franken ist das Bike der Superlative das teuerste Motorrad der Welt. Sie strotzt nur so vor exklusiven Features: ein von innen beleuchteter Motor mit 100 PS geballter Power, ein nahtlos geschweisster Rahmen, schillernde Farben dank eines geheimen Lackierungs¬verfahrens, ausfahrbare Tresore unter Panzerglas und kostbare Diamantring¬paare sind nur einige Beispiele.

Ganze 14 Jahre lang hat Remo Bernasconi (Coni) von CCCP Motorcycles aus Luzern an seinem Bubentraum, einem Schwedenchopper, geschraubt – und ihn auf den Namen Ulfberht getauft, in Anlehnung an die aufgrund ihrer hohen Stahlqualität legendäre Wikingerklinge. Sein Ziel: die grösste und älteste Bikeshow in Skandinavien gewinnen. Für dieses Vorhaben hat der passionierte Bikebuilder keine Kosten und Mühen gescheut. Anlässlich der SWISS-MOTO wird er das vom Rahmen bis zur letzten Schraube komplett in Handarbeit gefertigte Wikingerbike nun enthüllen.

POLO, LIQUI MOLY und INTACT BATTERY POWER bringen das Team von DYNAVOLT INTACT GP an die SWISS-MOTO 2019. Am Messesonntag (24. Februar) werden die Moto2-Asse Marcel Schrötter und Tom Lüthi ihre mit dem neuen, 765 ccm starken Triumph-Motor ausgestatteten 2019er-Rennmaschinen von Chassis-Hersteller Kalex Engineering enthüllen und über ihre Ziele für die bevorstehende Weltmeisterschaftssaison sprechen. Mit Jesko Raffin schickt DYNAVOLT INTACT GP dieses Jahr einen weiteren schnellen Schweizer ins Rennen. An der SWISS-MOTO stellt er sein künftiges Elektrobike vor, mit dem er beim FIM Enel MotoE™ World Cup antreten wird.

Das Töff-Paradies Schweiz, inszeniert als Augmented-Reality-Erlebnis
In Zusammenarbeit mit dem Verein Grand Tour of Switzerland wird das Töff-Paradies Schweiz aufwändig in Szene gesetzt. Herz der Sonderschau ist die grösste je produzierte Luftbildkarte der Schweiz, die Töff-Fans auf einer Fläche von über 200 Quadratmetern mithilfe von Augmented Reality in eine virtuell erweiterte Realität eintauchen lassen wird: angefangen beim atemberaubenden Road Trip durch die Alpen – der Grand Tour of Switzerland – über 100 auserlesene Töff-Touren und alle Schweizer Alpenpässe bis hin zum Schweizer Töff-Wetter in Echtzeit und vielem mehr.

Würdigung des grössten Schweizer Töff-Rennfahrers Luigi Taveri
Knapp ein Jahr nach dem Tod (1.3.2018) des grössten Schweizer Motorrad-rennfahrers Luigi Taveri würdigt die SWISS-MOTO die Rennsport-Ikone mit einer Sonderschau. In enger Zusammenarbeit mit seiner Frau Tilde und mit Tochter Blanca werden bisher unveröffentlichte Aufnahmen, Dokumente und Geschichten gezeigt, welche die private Seite des charmanten und bescheidenen Helden des Motorsports erlebbar machen. Exklusiv an der SWISS-MOTO wird ein ganz besonderes Exponat zu sehen sein: die unbezahlbare, originale 5-Zylinder-125-ccm-Rennmaschine des dreifachen Weltmeisters.

Weitere Highlights: edle Custombikes, Feuershows und Racing-Action
Natürlich wartet die SWISS-MOTO 2019 mit zahlreichen weiteren Highlights auf. Die in die SWISS-MOTO integrierte Customizing & Tuning Show SWISS-CUSTOM glänzt mit noch mehr internationalem Flair: 60 Finalisten aus Europa, Amerika und den Arabischen Emiraten, die an der Endrunde der Bikeshow um den begehrten Ratʼs Hole Oscar buhlen, oder Profifotograf und Motorrad¬journalist Michael Lichter aus den USA mit seinen berühmtesten Werken und neuen, bisher nie gezeigten Aufnahmen sowie Live-Talks zu den spannenden Geschichten hinter seinen Bildern. Auf der SWISS-CUSTOM Stage zeigen vier feuerspeiende Walküren aus England ihre neue, eigens für die SWISS-CUSTOM konzipierte Show «Valkyries» mit einem Mix aus Feuerakrobatik, schwindelerregenden Aerial-Hoop-Einlagen und Poledance-Kunst auf höchstem Niveau. Auch für spannende Rennduelle ist gesorgt: Im SWISS-MOTO Drom kämpfen Pit- und Pocketbike-Profis um den Sieg am SWISS-MOTO Cup 2019.

Neue Öffnungszeiten und vergünstigte Tickets
2019 werden die Öffnungszeiten an der SWISS-MOTO am Messesamstag um zwei Stunden bis 21 Uhr verlängert, und ab 18 Uhr gilt das vergünstigte Abendticket. Tickets können bequem online gekauft werden – und sind so erst noch mindestens zwei Franken günstiger: www.swiss-moto.ch/online-ticket.

Medienkontakt

Kommunikatonsleiter
Herr Andreas Sieber
+41 58 206 30 75

Downloads

Veröffentlicht unter: